Pink Future weiss

Pink Future Festival

Dein partizipatives Jugendkulturfestival in Trier

6. & 7. Juli

Palastgarten/Willy-Brandt-Platz

Musik

Workshops

Festival

Countdown:

Tage
Stunden

Pink Future Festival

Pink Future Festival

“Von Jugendlichen für alle Menschen!” Unter dem Motto findet am 06. und 07. Juli 2024 das Jugend-Kultur-Festival PINK FUTURE statt.

In seiner zweiten Auflage, unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Wolfram Leibe, lädt das Festival in den Palastgarten und auf den Willy-Brandt-Platz in Trier ein.

Der Eintritt zum Festival ist frei!

Organisiert wird das Festival von Jugendlichen im Alter von 14 bis 20 Jahren. Das Team, bestehend aus 20 Personen, agiert dabei nach dem Narrativ des Festivals: “Wir sind Handelnde für ein lebenswertes Leben. Die Zukunft ist PINK.” Inspiriert wurden Sie dabei von dem Song “Zukunft Pink” von Peter Fox, in dem es heißt: „Alle mal`n schwarz, ich seh die Zukunft pink // Wenn du mich fragst, wird alles gut, mein Kind // Mach dein Ding aber such‘ keinen Sinn // Und was nicht da ist, musst du erfinden“

Das PINK FUTURE Jugend-Kultur-Festival, welches zum ersten Mal im September 2023 stattfand, bietet ein buntes Programm für Familien und Kinder. Mit Musik auf einer Konzertbühne, KI Theater, Skate Session, Graffiti-, Tanz- und Demokratie-Workshops melden sich die Jugendlichen zu Wort und stellen ihre Zukunftsvision durch die Festivalgestaltung zur Diskussion. Sie geben regionalen Initiativen eine Plattform, laden Ministerpräsidentin Malu Dreyer zur Diskussion über gesellschaftsrelevante Themen ein und feiern die einzigartige Möglichkeit, ein Festival zu organisieren, das ihren Ideen und Interessen entspricht.

Das Organisationsteam der Jugendlichen wird auf der Finanz- und Umsetzungsebene von einem Team aus erfahrenen Akteur:innen gemeinnütziger Einrichtungen unterstützt. Träger des Projektes sind die Kunstflotte Trier gUG, die le filou – Jugendkunstschule Trier, die Kulturkarawane gUG und die Servicestelle Kulturelle Bildung Rheinland-Pfalz.

Weitere Infos zum Festival

Der Eintritt zum Pink Future Festival ist kostenlos!

In all unseren Veranstaltungen und Projekten ist es uns wichtig, Kultur für alle Menschen zugänglich zu gestalten. Das gilt insbesondere für Menschen mit Behinderung.

Deswegen arbeiten wir stets an der Barrierefreiheit unseres kulturellen Angebots. Wir sind uns bewusst, dass wir oft keine vollkommene Barrierefreiheit erfüllen können. Aber gemeinsam mit euch sind wir bestrebt, unsere Veranstaltungen so barrierearm wie möglich zu gestalten.

An unserem Infostand auf dem Festivalgelände steht unser Team jederzeit zur Verfügung, um eure Fragen zu beantworten. Jederzeit könnt ihr euch auch per E-Mail oder Telefon an uns wenden.

Das Pink Future Festival verfügt über:

  • Rasengitter, damit Menschen im Rollstuhl problemlos alle gastronomischen Bereiche erreichen können und ebenfalls direkt vor der Bühne im optimalen Soundbereich stehen.
  • Audiotranskription auf Bildschirmen links und rechts der Bühne, damit Menschen mit Hörbehinderungen das Bühnenprogramm verfolgen können, ohne eine externe App auf ihrem Handy nutzen zu müssen.
  • 10 Blindboxes für Menschen mit Sehbehinderungen, die akustisch den Weg zu Catering und Toiletten beschreiben und unsere Kunstausstellung akustisch erlebbar machen. Die App zur Nutzung der Blindboxes findet ihr hier.
  • Einen Euro-Schlüssel für den Zugang zu den öffentlichen barrierefreien Toilettenanlagen.

Wir verpflichten uns zur Planung, Organisation und Durchführung unserer Events entlang der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele.

Dazu gehören:

  • Die partizipative Planung, Organisation und Durchführung des Festivals.
  • Die Beachtung der 3R-Regel “Reduce, Reuse, Recycle” entlang des gesamten Planungsprozesses.
  • Energieeffizienz: 80% der Hauptbühne werden mittels Solartechnik betrieben.
  • Wir verwenden Trinkwasserspender anstelle von Flaschen.
  • Entsorgung: Mülltrennung in Kooperation mit dem lokalen Entsorger.
  • Zentraler Veranstaltungsort mit guter Anbindung durch Fahrrad und ÖPNV.
  • Niedrigschwelliger und konsumfreier Kulturraum durch freien Eintritt und die Möglichkeit, eigene Getränke und Speisen mitzubringen.

Der Eintritt zum Pink Future Festival erfolgt nach dem spendenbasierten Prinzip “Pay What You Want”, mit dem Ziel, Kultur niedrigschwellig erlebbar zu machen. Ihr spendet somit einen für euch vertretbaren Betrag und erlebt im Gegenzug das Festival mit all seinen Künstler:innen.

In all unseren Veranstaltungen und Projekten ist es uns wichtig, Kultur für alle Menschen zugänglich zu gestalten. Das gilt insbesondere für Menschen mit Behinderung. Deswegen arbeiten wir stets an der Barrierefreiheit unseres kulturellen Angebots. Wir sind uns bewusst, dass wir oft keine vollkommene Barrierefreiheit erfüllen können. Aber gemeinsam mit euch sind wir bestrebt, unsere Veranstaltungen so barrierearm wie möglich zu gestalten.
An unserem Infostand auf dem Festivalgelände steht unser Team jederzeit zur Verfügung, um eure Fragen zu beantworten. Jederzeit könnt ihr euch auch per E-Mail oder Telefon an uns wenden.

Das Pink Future Festival verfügt über:

Rasengitter, damit Menschen im Rollstuhl problemlos alle gastronomischen Bereiche erreichen können und ebenfalls direkt vor der Bühne im optimalen Soundbereich stehen.
Audiotranskription auf Bildschirmen links und rechts der Bühne, damit Menschen mit Hörbehinderungen die Texte verfolgen können, ohne auf ihr Handy schauen zu müssen.
Blindboxes für Menschen mit Sehbehinderungen, die akustisch den Weg zum Beispiel zu Catering und Toiletten beschreiben und unsere Kunstausstellung akustisch erlebbar machen.
Weiterhin verfügen wir über einen Euro-Schlüssel für den Zugang zu den öffentlichen barrierefreien Toilettenanlagen.


Detailinfos stellen wir euch in Kürze zur Verfügung.

Die Bar befindet sich im 1.OG. Wir schildern alle erhältlichen Getränke im EG aus, die ihr beim Einlasspersonal bestellen könnt und euch gebracht werden.

Tiere sind grundsätzlich nicht erlaubt, es sei denn, es handelt sich um Begleittiere, für die wir selbstverständlich auch einen Napf mit Wasser sorgen. 

Samstag, 6. JuLi

WORKSHOPS

Für weitere Infos bitte anklicken.

Alle Workshops sind kostenfrei und die Anmeldung erfolgt am Festivalbüro auf dem Gelände.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder die Möglichkeit sich auszuprobieren und einfach mal draufloszusprühen. Dafür haben wir extra Wände auf dem Festivalgelände installiert, an denen unter Anleitung von Max Schnitzler und Pierre Striebeck Techniken des Graffitsprühens erprobt werden können. Anmeldung am Festivalbüro auf dem Gelände / kostenlos / ab 12 Jahren

Gestaltet euer eigenes Skateboard-Deck mit Sprühfarben oder upcycelt alten T-Shirt, Taschen etc. nach euerm eigen Ideen. Der Skater und Modedesigner Tom Bonerz hilft euch dabei eure Vorstellungen umzusetzen. Bringt dafür die Textilstücke eurer Wahl mit. Skateboarddecks vor Ort erhältlich. Anmeldung am Festivalbüro auf dem Gelände / ab 12 Jahren

Der Palastgarten ist bekannt für seine sommerlichen Jongleure und Akrobaten. Slacklining, Bälle, Diabolo und Co. kommt einfach vorbei und macht mit – keine Anmeldung notwendig

Zusammen mit dem Künstler David Schmitz können Monotopyen – also individuelle und einzigartige Druckerzeugnisse hergestellt werden. Egal ob groß oder klein, jeder kann sich an den Druckplatten versuchen. Keine Anmeldung notwendig / kostenlos / ab 6 Jahren

Die junge Choreograph*innen sind ein Tanzkollektiv von 10 kreativen Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 20 Jahren. Sie entwickeln und tanzen ihre eigenen Choreographien. Auf dem Pink Future Festival geben sie in peer-to-peer-Workshop Einblick in ihre Arbeit. Anmeldung am Festivalbüro auf dem Gelände / kostenlos / ab 12 Jahren

MUSIK / BÜHNE

Vianne
14:15 – 15:00 Uhr

DALL·E 2024-06-21 18.24.42 - A small futuristic theater scene with an AI theme focused on image generation. The stage is compact with minimal holographic displays and a couple of

Eine Box, zwei Spieler, eine Frage und jede Menge Antworten – wir füttern die Künstliche Intelligenz und fordern sie heraus! Was sie ausspuckt nehmen wir auf und lassen dabei verschiedene Performances entstehen. Komm vorbei und füttere du sie auch!

Pink Future Festival

Pure Black 
16:45 – 17:30 Uhr

IMG-20230713-WA0033

Udder Chaos
17:50 – 18:45 Uhr

YU
19:15- 20:10 Uhr

ENGIN
20:30 – 22:00 Uhr

ESSEN & TRINKEN

MondlichtBaklava

QueergartenPommes

Pizza PazzoPizza

LieblingBowls, Kaffee

Loy Vegan – Vietnamesisch

Zeitsprung – Kuchen

INFOSTÄNDE

  • Infoladen Antifa
  • AG Frieden
  • JuPa
  • Juz
  • Schmit-z
  • Lokale Agenda
  • Jugendforum mit Ehrenamtsagentur

SKATESESSIONS • FLOHMARKT

SOnntag, 7. JuLi

WORKSHOPS

Für weitere Infos bitte anklicken.

Alle Workshops sind kostenfrei und die Anmeldung erfolgt am Festivalbüro auf dem Gelände.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder die Möglichkeit sich auszuprobieren und einfach mal draufloszusprühen. Dafür haben wir extra Wände auf dem Festivalgelände installiert, an denen unter Anleitung von Max Schnitzler und Pierre Striebeck Techniken des Graffitsprühens erprobt werden können. Anmeldung am Festivalbüro auf dem Gelände / kostenlos / ab 12 Jahren

Gestaltet euer eigenes Skateboard-Deck mit Sprühfarben oder upcycelt alten T-Shirt, Taschen etc. nach euerm eigen Ideen. Der Skater und Modedesigner Tom Bonerz hilft euch dabei eure Vorstellungen umzusetzen. Bringt dafür die Textilstücke eurer Wahl mit. Skateboarddecks vor Ort erhältlich. Anmeldung am Festivalbüro auf dem Gelände / ab 12 Jahren

Der Palastgarten ist bekannt für seine sommerlichen Jongleure und Akrobaten. Slacklining, Bälle, Diabolo und Co. kommt einfach vorbei und macht mit – keine Anmeldung notwendig

Zusammen mit dem Künstler David Schmitz können Monotopyen – also individuelle und einzigartige Druckerzeugnisse hergestellt werden. Egal ob groß oder klein, jeder kann sich an den Druckplatten versuchen. Keine Anmeldung notwendig / kostenlos / ab 6 Jahren

Die junge Choreograph*innen sind ein Tanzkollektiv von 10 kreativen Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 20 Jahren. Sie entwickeln und tanzen ihre eigenen Choreographien. Auf dem Pink Future Festival geben sie in peer-to-peer-Workshop Einblick in ihre Arbeit. Anmeldung am Festivalbüro auf dem Gelände / kostenlos / ab 12 Jahren

MUSIK / BÜHNE

Pink Future Festival

Valkira
12:00 – 13:00 Uhr

DALL·E 2024-06-21 18.24.42 - A small futuristic theater scene with an AI theme focused on image generation. The stage is compact with minimal holographic displays and a couple of

Eine Box, zwei Spieler, eine Frage und jede Menge Antworten – wir füttern die Künstliche Intelligenz und fordern sie heraus! Was sie ausspuckt nehmen wir auf und lassen dabei verschiedene Performances entstehen. Komm vorbei und füttere du sie auch!

Headempty

HEADEMPTY
15:00 – 15:45 Uhr

Pink Future Festival

Podiumsdiskussion zur Jugendkultur
u.a. Herrn Oberbrügermeister Wolfram Leibe
16:00 Uhr – 17:00 Uhr

Weitere Infos folgen!

Kiara Mali
17:30 – 18:30 Uhr

Deep Water Survival

Deep Water Survival
19:00 – 20:00 Uhr

ESSEN & TRINKEN

QueergartenPommes

Pizza PazzoPizza

LieblingBowls, Kaffee

Loy Vegan – Vietnamesisch

Zeitsprung – Kuchen

INFOSTÄNDE

  • Infoladen Antifa
  • GreenPeace
  • JuPa
  • Juz
  • Buntes Trier
  • Skatehalle
  • Jugendforum mit Ehrenamtsagentur
  • Amnesty International

SKATESESSIONS • FLOHMARKT

Träger

PROGRAMMFÖRDERER​

Förderer der kulturellen Bildung

JEtzt spenden!